Chemours.com

Protonenaustauschmembran-Brennstoffzellen maximieren Reichweite, Effizienz und Nachhaltigkeit von Fahrzeugen.

Protonenaustauschmembranen für Brennstoffzellen

Saubere Energie für das Transportwesen der Zukunft schaffen.  

PEM-Brennstoffzellen-Membranen können Wasserstoff nutzen, um Reichweite, Effizienz und Nachhaltigkeit von Fahrzeugen zu maximieren.

Brennstoffzellen bieten eine nachhaltigere Art der Stromerzeugung für eine Vielzahl von Anwendungen. Sie liefern auch eine bessere Kraftstoffeffizienz, Reichweite, Haltbarkeit und Zuverlässigkeit als andere Energiequellen, wie beispielsweise Verbrennungsmotoren und Batterien.

Unter den heute verfügbaren Brennstoffzellen haben sich Protonenaustauschmembranen (PEMs) zu einer effektiven Wahl bei der Energieerzeugung entwickelt, insbesondere wenn sie für Transport- und Materialtransportanwendungen eingesetzt werden. Brennstoffzellen könnten in Zukunft die wichtigste Wahl zum Betrieb von Fahrzeugen sein.

An image for a fuel cell diagram (PEM).

Unabhängig von der Anwendung müssen Brennstoffzellen über lange Zeiträume hinweg nachhaltig Energie liefern. Brennstoffzellen erfordern eine Ionenaustauschermembran, die Langlebigkeit und Leistung vereint.

Laden Sie dieses Whitepaper herunter und erfahren Sie im Detail, warum sich Entwickler und Konstrukteure bei ihren Brennstoffzellen für die Nafion™ Protonenaustauschermembranen (PEMs) entscheiden, deren vorteilhafte Eigenschaften wie ihre Dicke, Leitfähigkeit, Festigkeit und chemische Beständigkeit zu überzeugen wissen.